Kieferorthopädie

Herausnehmbare Zahnspangen

Die herausnehmbaren Behandlungsapparaturen wirken biologisch sanft und können vom Patienten selbst eingesetzt und herausgenommen werden. Die Weichteile und Muskelkräfte im Mund werden durch die Spange so "trainiert", dass sich Kieferstellung und Biss korrigieren.

Twinblock

Der Twinblock wird bei der Korrektur einer Rücklage des Unterkiefers eingesetzt. Er besteht aus einem oberen und einem unteren Teil und wird im Zahnlabor individuell angefertigt.
Im Vergleich zu anderen kieferorthopädischen Apparaturen gilt der Twinblock als aesthetischste, bequemste und sehr wirksame Methode, das Verhältnis von Unterkiefer zu Oberkiefer zu korrigieren.
Die Dauer der Behandlung hängt hierbei natürlich von der täglichen Tragezeit ab. Um die Effekitivät zu steigern kann er ausserdem mit einem sogenannten Headgear kombiniert werden.

U-Bügel-Aktivator

Der U-Bügel-Aktivator ist eine herausnehmbare Zahnspange, welche ebenfalls zur Behandlung von Unterkieferrücklagen zum Einsatz kommt.
Er besteht aus einem oberen und einem unteren Teil, welche an den hinteren Enden durch Drahtbügel verbunden sind.
Im Gegensatz zum Twinblock ist der U-Bügel-Aktivator nicht fest mit den Zähnen verbunden, sondern wird von der Kau- und Gesichtsmuskulatur in Position gehalten.
Das Gerät wird oft für die erste Phase der kieferorthopädischen Behandlung gewählt, wenn der Patient noch nicht alle bleibenden Zähne hat.

Hawley-Retainer

Der Hawley Retainer dient der Sicherung des Behandlungsergebnisses. Er wird individell im Zahnlabor angefertigt und im Oberkiefer getragen.
Normalerweise stellt er die letzte kieferorthopädische Apparatur dar und sollte auch nach Abschluss der Behandlung weiterhin nachts getragen werden. Durch seine genaue Passform sichert er die Frontzähne vor Drehungen und Kippen.